Gute Dinge kommen zu jenen, die geduldig sind.

Mit Smart Home heute schon in der Zukunft leben

  • 12. Juli, 2022
  • Lesezeit: 5 Minuten

FrĂŒher war alles besser — so sagt man zumindest. Doch stimmt das wirklich? Die Wissenschaft und ihre technologischen Neuerungen, besonders in den letzten hundert Jahren, haben uns viele Neuheiten gebracht, die uns das Leben auf viele Arten und Weisen vereinfachen.

Eine Methode, wie Technologie uns das futuristische Leben schon heute im Jahr 2022 möglich macht, ist die Nutzung eines Smart Homes. Doch was genau versteht man unter dem Begriff Smart Home? Smart Home ist im Großen und Ganzen der Begriff fĂŒr jegliche Art von technischen Verfahren und Systemen, die im Wohnraum beziehungsweise auch in BĂŒrogebĂ€uden eingesetzt werden. Außerdem verbessern sie die LebensqualitĂ€t sowie effiziente Energienutzung durch den Einsatz von vernetzten und ferngesteuerten Systemen.

Smart Home kann viele Ebenen des Hauses betreffen, so zum Beispiel Haustechnik, HaushaltsgerĂ€te und Unterhaltungselektronik. Besonders beliebt im Kontext Smart Home in Immobilien sind Leuchten, Heizungen, Jalousien oder Musikanlagen. Meist sind die GerĂ€te, die fĂŒr die Implementierung eines Smart Home Systems verwendet werden, direkt getaggt. Das bedeutet konkret, dass im Smart Home Informationen zu Herstellern, Leistungen und Produktnamen hinterlegt sind, um Programmierschnittstellen festzustellen, die eine Nutzung ĂŒber eine App möglich machen.

Wir von immoprofessional kennen uns nicht nur mit Immobiliensoftware aus, sondern auch mit den beliebtesten Trends und der richtigen Vermarktung in puncto Immobilien. Grade das Thema Smart Home gewinnt bei potenziellen Kundeninnen und Kunden immer mehr an Bedeutung und Beliebtheit. In diesem Blogbeitrag wollen wir Ihnen als Makler das Thema Smart Home mit seinen Funktionen, Vor- und Nachteilen etwas nÀherbringen, damit Sie Ihre Kunden stets kompetent und sicher beraten können.

Smart Home
Stanisic Vladimir – stock.adobe.com

Welche Smart Home Funktionen Sie in Immobilien finden können

Übersetzt bedeutet Smart Home so viel wie „intelligentes Zuhause“. Mit der richtigen Technologie stimmt das auch. Smart Home funktioniert zumeist ĂŒber sogenannte Programmierschnittstellen und technische Hilfsmittel wie Sensoren, Kameras oder Motoren. So lĂ€sst sich Smart Home an vielfĂ€ltigen PlĂ€tzen im Haus einsetzen.

FĂŒr die Implementierung von Smart Home ist meist wenig bis gar kein technisches Wissen nötig. Die Hersteller solcher Technologien legen ihre GerĂ€te darauf aus, dass sie auch von Laien installiert und bedient werden können. Viele GerĂ€te in der Kategorie Smart Home werden nach ihrer Installation ĂŒber das Smartphone, Tablet oder den Computer gesteuert. Alternativ können auch Sprachassistenten wie Alexa verwendet werden.

Smart Home hat drei hauptsÀchliche Einsatzgebiete: den Komfort, das Energiesparen und die Sicherheit.

Komfort durch ein Smart Home wird durch die leichte Steuerung des Lichts erzielt. ZusĂ€tzlich ist es möglich, ĂŒber das Smartphone die Heizung des Hauses zu steuern, sodass man, wĂ€hrend man im Winter noch auf dem Heimweg von der Arbeit ist, das Haus bereits perfekt via Appsteuerung temperieren kann. Die Immobilie lĂ€sst sich also ohne Probleme von ĂŒberall aus steuern.

Auch der Energieverbrauch kann durch das Smart Home reduziert werden. Dank der Verbindung zum Smartphone wird der Besitzer der Immobilie jederzeit ĂŒber den Stromverbrauch des Hauses informiert. Besitzt das Dach eine Solaranlage, kann man sich ebenfalls die Stromproduktion anzeigen lassen. Auch das Ausschalten aller Lichter und GerĂ€te auf einmal ist durch die Smart Home Steuerung möglich.

Die Sicherheit einer Immobilie kann durch Smart Home ebenfalls erhöht werden. Über einen Urlaubsmodus können die Lichter in der Immobilie zu bestimmten Zeiten angehen und so den Eindruck vermitteln, dass jemand zuhause wĂ€re. Auch Kameras an der EingangstĂŒr lassen sich installieren und die Bilder ĂŒber das Smartphone abspielen. Zudem können Störungen von GerĂ€ten im Smart Home System ebenfalls auf dem Smartphone angezeigt werden.

Die Vor- und Nachteile des Wohnens in der Zukunft

Smart Home
ty – stock.adobe.com

Smart Home bietet Immobilienbesitzern eine Vielzahl von Vorteilen. Herausragende Punkte sind insbesondere die Steigerung der Energieeffizienz und die Entlastung im Alltag. GerÀte, die hÀufig im Standby-Modus verweilen und unnötig Energie ziehen, können per Smart Home leicht ausgeschaltet werden, sodass weniger Strom verbraucht wird.

Zudem kann man mit Smart Home das Nutzungsverhalten von Wasser, Gas und Strom analysieren, sodass optimierte Maßnahmen getroffen werden können, was beispielsweise den monatlichen Abschlag betrifft.

Auch Staubsaugerroboter und Waschmaschinen, die sich via Internet steuern lassen, können insbesondere fĂŒr Menschen, die viel Arbeiten oder auf GeschĂ€ftsreise sind, eine unheimliche Entlastung darstellen.

Über die entsprechenden Anwendungen auf Computer und Smartphone lassen sich die GerĂ€te bequem aus der Ferne bedienen, was bedeutet, dass kein Zwang besteht, sich nach einem langen Arbeitstag noch mit dem Waschen oder Putzen zu befassen.

Nichtsdestotrotz mĂŒssen die Gefahren von Smart Home erwĂ€hnt werden. Viele Anwender fĂŒhlen sich durch die internetfĂ€higen Systeme ausgeliefert und fĂŒrchten um ihre privaten Daten. Andere fragen sich, ob die Systeme wirklich so sicher vor Hackern sind, wie immer behauptet wird. Problematisch könnte es nĂ€mlich dann werden, wenn die Kontrolle ĂŒber das System verloren geht und von Dritten missbraucht wird.

Ein weiterer wichtiger Faktor, der im Zusammenhang mit Smart Home erwĂ€hnt werden muss, ist der Kostenfaktor. Smart Home ist keine gĂŒnstige Erweiterung fĂŒr die Immobilie. NatĂŒrlich variieren die Preise je nach Smart Home Anbieter; ein ausgeklĂŒgeltes System kann jedoch eine Menge Geld kosten. Ebenfalls spielt hier der Zeitaufwand eine Rolle: Die Installation eines vollstĂ€ndigen Smart Home Systems ist zwar theoretisch von jedem durchfĂŒhrbar, nimmt aber dennoch eine Menge Zeit und Geduld in Anspruch.

Die modernste Erweiterung fĂŒr Immobilien: Smart Home

Smart Home zĂ€hlt zu den grĂ¶ĂŸten technischen Errungenschaften der letzten Jahre. Dank der innovativen Smart Home Technologie haben wir schon heute die Möglichkeit, so zu leben, wie es in der Zukunft Standard sein wird.

immoprofessional begleitet und berĂ€t Sie bei Fragen zum Thema Smart Home. Wir sind ĂŒberzeugt, dass man als Makler das nötige Wissen zum Thema Smart Home besitzen und seinen Kuden vermitteln sollte.

Besonders vorteilhaft ist daher die Implementierung des eigenen Wissens zum Thema Smart Home auf der eigenen Website. Ihre persönliche Homepage können Sie leicht mit der Maklersoftware von immoprofessional erstellen und verwalten. Unsere Software bietet Ihnen innovative Funktionen, die das Verwalten und Erstellen Ihrer persönlichen Maklerhomepage auch ohne Informatikkenntnisse möglich macht.

Sie haben noch Fragen zum Thema Smart Home oder fragen sich, wie das Wohnen in der Zukunft funktioniert? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

30 Tage unverbindlich & kostenlos testen

Vielen Dank!

Sie erhalten in KĂŒrze eine E-Mail an "" mit dem Login zu Ihrer persönlichen Testversion. SelbstverstĂ€ndlich kostenlos und unverbindlich.

Alle Inhalte die Sie in die Testversion einpflegen, werden bei einer spĂ€teren Bestellung ĂŒbernommen. Sie können also sofort voll durchstarten mit Ihrer persönlichen Testversion von immoprofessional.

Internette GrĂŒĂŸe - Ihr immoprofessional-Team.

Überzeugen Sie sich jetzt selbst und entdecken Sie die eindrucksvollen
Möglichkeiten Ihrer neuen Makler-Software!

Bitte Eingabe prĂŒfen
Bitte Eingabe prĂŒfen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse an
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse an
Wir behandeln Ihre Telefonnummer stets vertraulich

*Pflichtfelder

Zum Seitenanfang